Druckansicht verlassen
Naturheilpraxis
Constanze von Cerpinsky
Berbisdorfer Str. 94
09123 Chemnitz

Telefon: 037209 / 639 868
http://heilpraktiker-voncerpinsky.de

Du bist was Du glaubst zu sein.

Wenn man wissen will wie wir uns ein bewussteres schönes Leben gestalten können, müssen wir Kenntnis davon haben, wie unsere Gedanken das Leben steuern. Es keineswegs so, dass wir vom Schicksal bestimmt sind, sondern unser Denken und Fühlen bestimmt das Handeln und somit das was wir als Realität erleben.

Leider ist es so, dass wir die meiste Zeit unbemerkt denken. Das heißt wir benutzen nicht nur  unseren Verstand um Projekte und Lösungen uns vorzustellen, zu planen und umzusetzen, sondern dieser hat sich oft  verselbstständigt.  So driftet unser Verstand, statt im gegenwärtigen Moment zu sein in die Vergangenheit oder in der Zukunft ab.

Nachdenken ist ein Vorgang bei dem man sich in Gedanken in der Vergangenheit aufhält. Alles was wir im Leben  erlebt haben, ist im Gehirn mit einer Emotion verbunden gespeichert. Wir haben es entweder mit dem Stempel gut oder schlecht abgelegt. Gute Emotionen wie Freude, Verbundenheit, Liebe nehmen wir gerne wahr.

Jedoch die Schlechten Gefühle wie Angst, Enttäuschung, Verlassenheit…, wollen wir entgehen indem wir sie meist ignorieren und nicht fühlen wollen. Sich an ein Erlebnis nicht mehr zu erinnern, bedeutet nicht, es nicht erlebt zu haben. Es wurde nur aus dem bewussten Gedächtnis abgespalten. Und das aus gutem Grund, weil häufig nur so ein Weiterleben möglich war. Das Unbewusste steuert uns aber noch per Autopilot, basierend auf einer Programmierung die in der Kindheit absolut überlebensnotwendig gewesen ist. Auch als Erwachsender reagieren wir dann in heiklen Situationen noch immer wie wir es in der Kindheit getan haben, aber nicht bewusst.

In die unbewusste Programmierung fließen nicht nur die eigenen Erlebnisse ein, sondern auch Glaubenssätze und Überzeugungen unserer Eltern, der Familie und der Gesellschaft ein. So haben wir zwar einen freien Willen, dieser wird aber zu 95% nicht frei ausgeübt sondern aus unserem automatischen Denken gesteuert. Aus all diesen Handlungen entstehen unsere Persönlichkeit und unser Schicksal. Für dein Schicksal bist du zu 100% selbst verantwortlich.

Wenn es uns gut geht, sehen wir meist keine Veranlassung daran etwas zu ändern. Die von uns selbst erzeugten Probleme im Leben, die als Krankheiten, Streit, Ärger, Verletzungen auftauchen sind in der Regel der Anlass für Veränderung. Zeigt man aber mit dem Finger nach außen und macht die äußeren Umstände verantwortlich, für das was man erlebt, vertut man die Chance die sich bietet. Dieser Mensch hat seine Macht abgegeben.

Wenn man sich also verändern will, dann muss man bereit sein, seinen Anteil am Geschehen zu betrachten und  seine Überzeugungen in Frage zu stellen. In dem Moment übernimmt man wieder die Verantwortung für sein Leben. Man nutzt die 5 % Bewusstsein um die 95% Unterbewusstsein umzuprogrammieren.

Das heißt ALLES was mir im Leben als Problemen, Herausforderung oder Krankheit begegnet ist eine Möglichkeit für Bewusstwerdung und Entwicklung. In den schlimmsten Situationen liegen die größten Entwicklungschancen. Die größten Widersacher im Leben, sind die besten Lehrmeister.

Je bewusster wir werden, umso schneller realisieren sich die Dinge im Leben, die man auch haben möchte. Wir entwickeln uns zu wahren SCHÖPFUNGSWESEN.

Mehr unter → Wie gelange ich zu mehr Bewusstheit?

Quelle: https://heilpraktiker-voncerpinsky.de/Du_bist_was_Du_glaubst_zu_sein.

Einwilligungen verwalten